Bringt euren Alltag in Schwung!

Täglich Sport treiben um fit zu bleiben? Muss das denn wirklich sein und wer hat bei einem Vollzeit-Job plus Familie auch noch die Zeit dazu? Doch keine Sorge, es ist einfacher als man denkt, kleine Bewegungseinheiten in seinen Alltag einzubauen! Erfahrt hier mehr dazu!

Vor allem bei einer Arbeit, die wenig körperliche Ertüchtigung erfordert, ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass der Körper genügend Bewegung abbekommt. Der Großteil des Tages wird im Sitzen verbracht, was sich mit der Zeit negativ auf unsere Gesundheit ausübt. Aber! Es gibt unzählige Möglichkeiten dem entgegenzuwirken und sich auch während der Arbeit oder im Alltag sportlich zu betätigen!

Tipp 1: Öfter mal das Fahrrad benutzen
Wenn es die Entfernung zulässt, einfach das Rad benutzen! Das macht den Kopf frei und man fühlt sich deutlich fitter. Wenn es der Weg nicht zulässt und ihr auf das Auto oder die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen seid, dann parkt doch einfach mal weiter weg oder steigt eine Station früher aus, um den Rest des Wegs zu Fuß zu gehen.

Tipp 2: Lieblingsserie und Sport? Unbedingt!
Die meisten von euch kennen das, man kommt nach einem anstrengenden Tag nach Hause und möchte sich nur noch auf die Couch legen und seine Lieblingssendung gucken. Zweiteres könnt ihr gerne machen, doch anstatt euch direkt auf die Couch zu legen, schnappt euch doch einfach die Fitnessmatte und legt mit einem kleinen Workout los. Fernsehschauen ohne schlechtes Gewissen!

Tipp 3: Hausarbeit macht fit!
Die lästigen Hausarbeiten, die sowieso getan werden müssen, könnt ihr mit lauter Musik und ein paar „Dancemoves“ zu kleinen Fitnesseinheiten umfunktionieren. Somit verbrennt ihr Kalorien und ihr habt eine saubere Wohnung!

Hier ein kurzer Überblick über den Kalorienverbrauch auf 30 Minuten
Gartenarbeit: ca. 180 kcal
Fliesen putzen: ca. 150 kcal
Staubsaugen & Bügeln: ca. 110 kcal

Tipp 4: Sportlich einkaufen!
Wenn der Supermarkt in der Nähe ist, einfach zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Einkäufe erledigen. Beim Einkaufstüten schleppen, einfach mal die Taschen anheben und wieder senken. Diese Mini-Workout stärkt die Oberarme!

Tipp 5: Mittags-Spaziergang
Verbindet euer Mittagessen mit einem Spaziergang. Schnappt euch die Lieblings-Kollegen und dreht ein zwei Runden um den Block! Danach fällt das Arbeiten auch wieder deutlich leichter.

Den Beitrag jetzt teilen
comments powered by Disqus