Top 5 Hausmittel gegen Erkältung – Natürliche Helferlein

Der Hals beginnt zu kratzen, wir fühlen uns schlapp und die Nase ist zu. Eine Erkältung ist im Anmarsch! Doch man muss nicht gleich zu Tabletten greifen. Um die ersten Beschwerden zu lindern, gibt es viele bewährte Hausmittel aus der Natur, die die Symptome lindern können.

Die gängigsten Hausmittel, die unterstützend angewandt werden können, haben wir für euch zusammengefasst.

  1. Iss dich gesund!
    Wer kennt sie nicht? Selbstgemachte Hühnersuppe! Doch hilft Omas Wundermittel wirklich? Auf jeden Fall! Die Eiweißstoffe in der Suppe blockieren bestimmte weiße Blutkörperchen, die für Entzündungsprozesse mitverantwortlich sind und bei Erkältungen freigesetzt werden. Der enthaltene Eiweißstoff Cystein wirkt zudem entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute.
    Zusatz-Tipp: Chili fördert ebenfalls die Durchblutung der Schleimhäute in den Atemwegen und wirkt schleimlösend. 
  2. Inhalieren
    Thymian, Eukalyptus oder Pfefferminz können den Hustenreiz lindern und lassen uns wieder freier atmen. Pluspunkt: Trockene Schleimhäute werden effektiv befeuchtet.
  3. Gurgeln
    Gurgellösungen aus Salbei- oder Kamillentee wirken entzündungshemmend und wohltuend bei Halsschmerzen. Mehrmals täglich mit heißer Flüssigkeit fünf bis zehn Minuten intensiv gurgeln. Vorsicht: Leichte Verbrennungsgefahr!
  4. Erkältungsbad
    Bäder mit wertvollen Zusätzen wie Menthol-, Eukalyptus-, oder Thymianöl fördern die Durchblutung und mindern Gliederschmerzen. Die ätherischen Öle lösen den Schleim aus Nase und Bronchien. Bei Fieber sollte man allerdings lieber auf ein Bad verzichten, um den Körper zu schonen und nicht zu überlasten.
  5. Heilsame Wickel
    Einfach anwendbar, aber doch sehr wirksam! Vermutlich jedem bekannt bei Husten oder auch Ohrenschmerzen ist der Zwiebelwickel.
    Zwiebelwickel können uns bei Erkältungssymptomen Linderung verschaffen. Die Zwiebel besitzt durch ihre Inhaltsstoffe Allicin, Sulfonyldisulfide und Propanthialoxid eine stark sekretlösende und verflüssigende Wirkung. Außerdem wirkt die Zwiebel entzündungshemmend, schmerzlindernd und leicht antiseptisch.
    Anwendung: Zwiebel schälen, zerkleinern und im Wasserbad erwärmen. Nun den Wickel auf die Brust oder die Ohren legen (Vorsicht heiß!) und mindestens 20 Minuten einziehen lassen.
Den Beitrag jetzt teilen
comments powered by Disqus