Familie • 02 April 2019
Ostereier bemalen mit Kindern

In nicht mal mehr drei Wochen steht das Osterfest wieder vor der Tür und mit ihm zieht auch die Bastelzeit wieder Zuhause ein. Dabei dreht sich natürlich alles um das Osterei. Ganz vorn mit dabei: das Bemalen von Ostereiern. Bärman und Beany wollen euch genau dafür ihre besten Tipps und Tricks verraten.

Das vielfältige und bunte Ostereierbemalen bereitet nicht nur kleinen Kindern große Freude, sondern ist ein Spaß für die ganze Familie. Besonders schön ist, dass bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt sind und ihr und eure Kinder eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt.
Wie es nun aber am besten funktioniert und welche verschiedenen Möglichkeiten ihr zum Bemalen habt, erfahrt ihr hier:

Bevor ihr mit dem Basteln beginnt, müsst ihr euch eine wichtige, grundsätzliche Frage stellen: Sind die Ostereier rein als Deko gedacht, dann unbedingt erst ausblasen, oder sollen sie auch gegessen werden? In diesem Fall werden die Eier vor dem Bemalen hartgekocht. Der Einfachheit halber greift ihr außerdem zu weißen Eiern, da auf diesen die Bemalung am besten zur Geltung kommt.

1. Eier bemalen mit Stiften
Auch wenn es auf den ersten Blick einfach zu sein scheint braucht ihr für das Ostereierbemalen mit Filz- oder Wachsstiften eine ruhige Hand. Eine kleine Hilfestellung für Kinder sind Eierbecher, in der die Eier stabilisiert werden können. Auf die Eier können die Kleinen dann ziemlich alles malen, von schönen, österlichen Mustern, über lustige Gesichter, bunte Blumen, Herzen bis hin zum Osterhasen selbst.

2. Eier mit Glitzer einfärben
Eine vor allem bei Mädchen beliebte Art Eier zu verzieren ist das Einfärben mit Glitzer. Am besten steckt ihr hier ein ausgeblasenes Ei auf einen Spieß und sprüht es mit Sprühkleber ein. Das klebende Ei entweder in den Glitzer tunken oder es damit besprenkeln. Das Osterei zum Schluss trocknen lassen und dabei möglichst nicht hinlegen.

3. Ostereier mit Naturfarben färben
Zwar ist künstliche Ostereier-Farbe nicht bedenklich, dennoch ist es besonders schön, wenn die Farbe selbst hergestellt wird. Und das könnt ihr sogar ganz leicht mit Gemüse oder Früchten machen.
Ihr müsst nur die Frucht oder das Gemüse zerkleinern und in Wasser aufkochen lassen. Das Ei in die Farbe eintunken und darin hart kochen lassen. Sobald das Osterei die gewünschte Farbintensität oder Härte erreicht hat, nehmt ihr es heraus.

Und so erzielt ihr die bunten Farben:

  • Rot: Rotkohl oder Rote Beete
  • Blau: Holunderbeer- oder Blaubeersaft
  • Grün: Petersilie oder Spinat
  • Gelb: Kamille, Kurkuma oder Zitrone
  • Orange: Karotte oder Rooibos-Tee
  • Braun: Kaffee oder Zwiebelschalen

Um euch und euren Kindern das Warten auf Ostern zu versüßen, haben sich Bärman und Beany wieder ein tolles Gewinnspiel ausgedacht. Vom 29.03. bis 12.04.2019 haben sie zusammen mit dem Osterhasen bunte Eier auf der Website versteckt. Also schaut euch am besten fleißig auf den Seiten um, zählt die Eier und habt damit die Chance auf tolle Preise für euch und eure Kinder! Zum Ostergewinnspiel

zurück