Plätzchen backen mit Kindern

Die Weihnachtszeit ist bereits in vollem Gange, in den Radios schallen die Weihnachtslieder und in den Kaufhäusern, Cafés und Innenstädten ist die feierliche Weihnachtsdekoration schon lange eingezogen. Das alles sind Zeichen für uns, dass es Zeit wird die alten Rezepte heraus zu kramen, die richtigen Zutaten einzukaufen und endlich wieder leckere Plätzchen zu backen. Euer Kind kann es mit Sicherheit auch nicht mehr erwarten den Teig zu kneten, davon zu naschen und das fertige Gebäck schlussendlich zu kosten. Mit welchen Rezepten ihr diesen Spaß gemeinsam erleben könnt, erzählt euch YaYa hier.

Bärman und Beany haben sich für euch auf die Suche nach kindgerechten Plätzchen-Rezepten gemacht, bei denen jedes Kind leicht mithelfen kann. Hier ihr Favorit:

Bunte Knusper-Plätzchen zum Ausstechen und Verzieren

Zutaten:

  • 200 Gramm Weizenmehl
  • eine Messerspitze Backpulver
  • 80 Gramm Zucker
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • ein Ei
  • 100 Gramm weiche Butter/Margarine

Für den Teig vermischt ihr zuerst das Mehl mit dem Backpulver. Anschließend gebt ihr den Zucker, den Vanillezucker, das Salz, das Ei und die Butter hinzu und verknetet alles zu einem schönen Teig. Hier können eure Kleinen super mithelfen, viele Kinder haben beim Kneten nämlich besonderen Spaß.
Am besten jetzt schon mal den Ofen auf etwa 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Den Teig nun auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen und mit den Lieblings-Motiven eurer Kinder ausstechen. Lasst auch hier euren Kleinen die Möglichkeit, dass sie eigenständig ausstechen können, das stärkt ihr Selbstbewusstsein und macht doppelten Spaß. Bärman und Beany würden sich natürlich riesig freuen, wenn auch kleine Bärchen und Äffchen als Formen dabei wären.
Die Plätzchen jetzt auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen und für gut 11 Minuten backen.
Wenn die Plätzchen schließlich gebacken und abgekühlt sind, geht der Spaß für eure Kinder erst so richtig los. Denn dann geht es an das Verzieren!

Besonders beliebt ist hier der Zuckerguss, den euer Kind einfach mit Wasser und Puderzucker anrühren kann. Aber auch flüssige Schokolade macht sich super auf den Plätzchen. Damit die Plätzchen-Schale am Ende richtig schön bunt und lecker aussieht, könnt ihr mit den Kindern bunte Zuckerstreusel oder Dekor-Konfetti auf die Plätzchen streuen. Aber hier muss man schnell sein, nicht dass der Zuckerguss oder die Schokolade schon getrocknet ist.
Falls sich auch ein paar Bärman und Beanys unter die Plätzchen-Schar gemischt haben, könnt ihr ihnen mit einem sauberen Pinsel eine Augenklappe mit Schokolade aufmalen und als Augen kleine Schokolinsen einsetzen. Damit sind eure Plätzchen absolut bärenstark und beanymalistisch!

Bärman und Beany wünschen euch und euren Kindern ganz viel Freude mit diesem Rezept in eurer Weihnachtsbäckerei!

zurück