Biotin - Unterstützung für Haut und Haar

Das Vitamin Biotin wird für viele Funktionen im Körper benötigt und ist unter anderem für gesunde Haut, Haare und Nägel wichtig. Welche Nahrungsmittel viel von diesem Vitamin enthalten und wie Nahrungsergänzungsmittel unterstützend wirken können, erfahrt ihr hier.

Was ist Biotin und wofür ist es im Körper zuständig?

Biotin ist auch als Vitamin B7 bekannt. Früher wurde es auch als Vitamin H bezeichnet, in Bezug auf seine Bedeutung für Haut und Haare. Der Körper benötigt Biotin, um das Protein Keratin zu bilden. Dieses bildet die Grundsubstanz der Haare. Biotin sorgt also vor allem für die Erhaltung normaler Haare. Außerdem unterstützt es aber noch die Erhaltung normaler Schleimhäute, beispielsweise auch einer empfindlichen Nasenschleimhaut bei Erkältungen. Weiterhin trägt das Vitamin zur Erhaltung einer normalen Funktion des Nervensystems und einem normalen Energiestoffwechsel bei.

In welchen Nahrungsmitteln ist Biotin enthalten und wie viel benötigt der Körper?

Das Vitamin B7 ist sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Besonders reich an Biotin sind Hefe, Eigelb und Leber sowie Nüsse, Haferflocken und Sojabohnen. Aber auch Milch, Spinat, Tomaten und Bananen enthalten reichlich Biotin.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt eine geschätzte angemessene Tageszufuhr von 30-60 µg für Erwachsene an, wobei schwangere und stillende Frauen die gleiche Menge empfohlen wird. Für Kinder wird der Tagesbedarf etwas weniger geschätzt.

Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin

Nahrungsergänzungsmittel können eine ausgewogene Ernährung mit Biotin unterstützen. Besonders bei Kindern, die viele Nahrungsmittel ablehnen, kann mit Vitaminpräparaten entsprechend nachgeholfen werden. In den YaYaBären® und YaYaBeans® sind neben Biotin viele weitere wichtige Vitamine und Mineralien enthalten, die einem Nährstoffmangel entgegenwirken können. In Form von Vitamin-Gummibärchen auch super lecker für die Kleinen!

zurück