Tipps zum Schultüten befüllen bei YaYa
Familie • 08 Juli 2019

Schultüte befüllen - Tipps zur Einschulung

Bald ist es wieder so weit: Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und zur Einschulung dürfen eure Kinder zum ersten Mal die Schulranzen packen. Dabei darf eine Schultüte natürlich auch nicht fehlen! Egal, ob selbst gebastelt oder gekauft, auf eine bunte Papiertüte mit kleinen Überraschungen freuen sich alle kleinen ABC-Schützen. Aber womit befüllen? Die Schultüte ist wohl mit das Wichtigste am ersten Tag in der Schule – und die Erwartungen der Kinder sind weit entfernt von Obst und Bleistiften. Damit aber keine Unsummen investiert werden müssen und aus der Schultüte keine Zuckertüte wird, haben Bärman und Beany eine kleine Recherche in Sachen gesunde Befüllung einer Schultüte unternommen:

Kleine Geschenke zum Schulanfang

Je größer die Tüte, desto größer die Freude bei den Kindern. Wichtig beim Befüllen der Schultüte ist auf jeden Fall eine gute Mischung aus mehreren Komponenten, denn einerseits soll die bunte Papiertüte den Kindern eine Freude bereiten, andererseits sollten die kleinen Geschenke auf den kommenden Schulalltag einstimmen. Neben gesunden Snacks und Süßigkeiten gehören also auch kleine Überraschungen, die im Schulalltag oft benötigt werden, dazu. Das sind zum Beispiel eine Brotdose, Buntstifte, eine Trinkflasche, ein bunter Radiergummi, ein Lineal und ein Freunde-Buch. Doch auch eine kleine, persönliche Überraschung, wie ein Hörbuch oder ein Schlüsselanhänger als Glücksbringer sollte ihren Platz in der Tüte finden. Schließlich gibt es bei der Einschulung den ein oder anderen Moment, in dem es einem ganz schön mulmig werden kann!

Etwas zum Naschen darf nicht fehlen

Natürlich dürfen auch die Lieblingssüßigkeiten und Naschereien am ersten Schultag nicht fehlen, solange sie in Maßen in die Tüte wandern. Um aus der Schultüte keine Zuckertüte zu machen, könnt ihr zu Produkten greifen, die weniger Zucker enthalten, wie zuckerfreien Kaugummi, Bonbons oder Lutscher. Auch Müsliriegel (hier gibt es ebenfalls die zuckerfreie Variante) und Vollkornkekse sind in jedem Klassenzimmer der Renner.

Vitamine für die Konzentration

Neben den bunten Überraschungen dürfen auch Vitamine nicht fehlen. In der Schule benötigen die Kinder vor allem eine vitaminreiche Nahrung und viel Flüssigkeit. Vitamin C und Vitamin D werden meist zu wenig eingenommen, daher solltet ihr entsprechend entgegenwirken. Damit sich eure Kleinen in der Schule auch gut konzentrieren können, sind unter anderem Folsäure, Jod und Vitamin B6 wichtig. Als optimale Unterstützung zur gesunden Ernährung eignen sich die YaYaBären® und YaYaBeans®, um den Vitaminhaushalt von euren Kindern zu stärken.

Darauf solltet ihr achten

Wichtig: Nicht zu viel des Guten! Die Schultüten sollten für die Kinder nicht zu schwer werden, achtet beim Füllen also darauf, dass es eher leichte, kleine Geschenke sind. Die großen Päckchen können auch zuhause bleiben und extra verpackt werden.

Bärman und Beany wünschen euren Kindern einen erfolgreichen Start in die Schule und viel Spaß beim Auspacken der bunten Schultüte!

zurück