Familie • 16 Oktober 2019

Halloween Kostüme selber basteln

Bald ist Halloween und es wird wieder schaurig-schön! Kürbisse werden ausgehöhlt und der Nebel zieht durch die Gassen. Die kleinen Hexen, Skelette und Vampire eilen durch die Straßen auf der Jagd nach Süßem oder Saurem. Halloween steht vor der Tür und an diesem Tag dürfen ein originelles Kostüm, Süßigkeiten und Spaß für eure Kleinen natürlich nicht fehlen. Es muss aber nicht immer ein gekauftes Halloween Kostüm sein, denn ausgefallene Verkleidungen lassen sich für eure Kinder ganz einfach selber machen. Dabei wird nicht nur der Geldbeutel geschont, sondern auch die Umwelt!

Viele der Dinge, die zum Basteln benötigt werden, befinden sich bereits bei euch zu Hause und eure Kinder werden begeistert sein, wenn sie selbst zur Schere greifen dürfen.

Bärman und Beany wollen sich in diesem Jahr als Mumie und Zombie verkleiden. Wie die Beiden ohne großen Aufwand ihre Kostüme kreieren, verraten sie euch hier:

Die kleine Mumie

Was ihr dafür benötigt:

  • 3 Mullbinden
  • weißes T-Shirt
  • Kaffee und schwarzer Tee
  • weiße Hose
  • doppelseitiges Klebeband oder Sicherheitsnadeln
  • Babypuder
  • Halloween Schminke


So geht‘s:

Damit die Stoffstreifen der Mumie alt und verbraucht aussehen, werden die Binden in Kaffee oder schwarzen Tee getunkt. Nach dem Trocknen wird der erste Verband vorsichtig um den Kopf des Kindes gewickelt. Zwei weitere Mullbinden werden für Hände, Arme und den Rumpf benötigt. Befestigt wird der Stoff durch Annähen, mit Sicherheitsnadeln oder doppelseitigem Klebeband. Um einen staubigen Effekt zu erzeugen, wird Babypuder für Haare und Kostüm genutzt. Nun müsst ihr nur noch das Gesicht eurer Kleinen mit weißer Theaterschminke bemalen, kräftig schwarz umrandete Augen verstärken den Mumien-Effekt.

Der blutige Zombie

Was ihr dafür benötigt:

  • T-Shirt und Hose (dunkle Farben)
  • Bleichungsmittel
  • Kunstblut
  • Sprühflasche
  • Schere
  • Kaffee und Tee


So geht‘s:

Benutzt ein Bleichmittel, um die Kleidung eurer Kinder stellenweise verbleichen zu lassen. Kaffee und Tee sollen Schmutz auf die Klamotten bringen, sie lassen sich mithilfe einer Sprühflasche gut auftragen. Kleine Risse und Kunstblut machen die Halloween-Verkleidung noch grusliger. Aber achtet darauf, dass die Risse nicht zu groß werden, schließlich ist es um diese Jahreszeit sehr kalt und eure Kleinen sollen ja nicht frieren.

Den Zombie-Look eurer Kinder könnt ihr mit der passenden Schminke vervollständigen. Mit rotem Lippenstift werden blutige Stellen an Hals und aus den Mundwinkeln heraus gemalt. Die Harre werden kräftig zu einer struppigen Mähne toupiert und mit Haarspray fixiert. Fertig ist das gruselige Halloween Kostüm für eure Kinder!

Tipp:

Da Kinder meist nach einem Jahr aus ihrer Kleidung herausgewachsen sind, können die alten Karnevalskostüme noch einmal für die Halloween Nacht neu aufbereitet werden. Mit Kunstblut, kleinen Spinnen und künstlichen Spinnweben kann aus dem Prinzessinenkleid von Karneval ein gruseliges Kostüm gezaubert werden. Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und mit den richtigen Accessoires aus Omas Kleiderschrank wird jedes Outfit eurer Kleinen einzigartig!

zurück