YaYa - Aktivitäten bei schlechtem Wetter
Familie • 29 Oktober 2019

Aktivitäten bei schlechtem Wetter mit der Familie

Die Sonne strahlt durch die herbstlich gefärbten Blätter und der Duft von gerösteten Kastanien liegt in der Luft. Höchste Zeit also, mit euren Kindern bei strahlendem Wetter das Haus zu verlassen, um in die Laubhaufen zu hüpfen oder einen Drachen steigen zu lassen. Doch was, wenn das Wetter umschlägt und es draußen zu regnen beginnt? Bärman und Beany haben euch eine Liste mit Aktivitäten zusammengestellt, damit auch an verregneten Tagen keine Langeweile bei euren Kleinen aufkommt.

Kochen mit der ganzen Familie

Wie wäre es mit einem Besuch auf dem Wochenmarkt mit anschließendem gemeinsamem Kochen? Eure Kinder lernen dabei nicht nur Zutaten wie Kräuter und saisonale Gemüsesorten kennen, sondern werden auch schon langsam ans Kochen herangeführt. Da schmeckt das Essen gleich doppelt so gut!

Indoor-Spielplatz

Eine tolle Alternative zu Spielplätzen bei schlechtem Wetter bieten die Indoor-Spielplätze und Trampolinparks, in denen sich eure Kinder stundenlang austoben dürfen. Hier können die Kleinen hüpfen, klettern und spielen ohne sich dabei zu verletzen. Und vielleicht wollt ihr ja auch mal mit ihnen einen Trampolinsprung wagen!

Pilze suchen

Steinpilze, Pfifferlinge und Waldpilze wachsen besonders gut bei Regenwetter. Gewappnet mit einer heißen Kanne Tee und der richtigen Regenkleidung können eure Kinder, neben den Pilzen, viele Tiere und Pflanzen bei einem Ausflug in den Wald entdecken. Zu Hause darf sich dann die ganze Familie über ein leckeres Pilzgericht freuen.

Kindertheater

Auch an regnerischen Tagen erwachen die Figuren aus Märchen und Büchern zum Leben. An vielen großen Theatern gibt es ein extra Programm für Kinder. Da bietet sich ein Theaterbesuch bei Regen mit der ganzen Familie an!

Bouldern

Boulderhallen bieten die perfekte Umgebung, um dem Bewegungsdrang eurer Kleinen nachzukommen. Hinter dieser Sportart versteckt sich eine besondere Art des Kletterns, bei der ohne Gurt und Seil in Absprunghöhe geklettert wird. Da werden nicht nur eure Kinder ins Schwitzen kommen!

Salzteigfiguren basteln

Auch Zuhause könnt ihr mit euren Kindern Spaß haben, zum Beispiel beim Salzfiguren basteln. Der Teig ist ganz einfach zu machen und alle Zutaten findet ihr in eurer Küche. Aus dem Salzteig können eure Kinder die unterschiedlichsten Figuren und Formen geknetet werden, die anschließend bei 60 Grad (für zwei Stunden) im Ofen gebacken werden.

Zutaten für den Teig:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Öl

 

Höhle bauen

Mit großen Decken und Kissen lassen sich wundervolle Höhlen bauen. Der Küchentisch eignet sich hierbei perfekt als Gerüst und mit einer Lichterkette wird es so richtig schön kuschelig.

Und eine spannende Geschichte zum Vorlesen bei einer warmen Tasse Kakao lässt das Herz der kleinen Höhlenbewohner sicherlich höherschlagen.

Im Herbst besonders wichtig: Immunsystem stärken

Bei all den tollen Unternehmungen, die ihr mit euren Kleinen im Herbst machen könnt, darf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung nicht zu kurz kommen. Denn vor allem in der kalten Jahreszeit sollten eure Kleinen mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen versorgt sein. Für eine extra Portion Vitamine packt ihr am besten die YaYaBären® oder YaYaBeans® bei euren Ausflügen mit ein, damit das Immunsystem eurer Kinder für das nasse und kalte Wetter gewappnet ist.

zurück