Sonnenschutz von innen durch Vitamine
Gesundheit • 11 Mai 2020

Sonnenschutz von innen - hautschützende Vitamine

Bei Sonnenschutz denkt man allzu oft nur an Kleidung, Sonnenschirme oder Sonnencreme. Doch nicht nur diese Utensilien schützen euch und eure Kinder vor gefährlicher Strahlung, sondern auch bestimmte Lebensmittel können dabei helfen, die empfindliche Haut vor Sonnenlicht zu schützen. Welche Lebensmittel besonders reich an hautschützenden Vitaminen und Mineralstoffen sind, erfahrt ihr hier!

Beta-Carotin und Vitamin A helfen bei Sonnenbrand

Das in Möhren enthaltene Beta-Carotin schützt vor den hautschädigenden freien Radikalen, die durch Sonnenstrahlung entstehen können. Beta-Carotin wird im Körper zu Vitamin A verarbeitet und ist außerdem wichtig für den Aufbau von Schleimhäuten und Hautzellen. Gerade nach einer Schädigung der Haut, wie Sonnenbrand, ist die Bildung neuer Hautzellen umso wichtiger. Weitere Lebensmittel in denen Vitamin A enthalten ist, sind unter anderem Milchprodukte, Spinat und rote Paprika.

Lycopin wirkt gegen UV-Strahlen

Tomaten sowie andere rote Früchte und Gemüsesorten sind reich an Lycopin, das ähnlich wie Beta-Carotin ein Radikalfänger ist. In 250 ml Tomatensaft stecken 22.000 Mikrogramm Lycopin, was euch und eure kleinen Helden vor den gefährlichen UV-Strahlen schützen kann und diese unschädlich macht. Regelmäßig eingenommen kann Lycopin auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Vitamin C als natürlicher Sonnenschutz

Vitamin C steckt unter anderem in Zitrusfrüchten wie Orangen und Zitronen, aber auch in Erdbeeren, Paprika oder Kartoffeln. Dieser Mineralstoff reguliert die Feuchtigkeit in der Haut und ist vor allem als Antioxidans bekannt. Es bindet Umweltgifte, stärkt das Immunsystem und lindert Mikroentzündungen der Haut. 

Auch diese Lebensmittel sind reich an Mineralstoffen, die wichtig für eine gesunde Haut sind und zu einem natürlichen Sonnenschutz beitragen können:

  • Wassermelone
  • Papaya
  • Grapefruit
  • grüner Spargel
  • Mango
  • Aprikosen
     

Sonnenschutzmittel nicht vergessen

Zusätzlich zum Sonnenschutz von innen solltet ihr auf Sonnenschutzmittel nicht verzichten. Bei den vielen verschiedenen Cremes und Sprays ist es vor allem wichtig darauf zu achten, dass ihr einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 nutzt und euch und eure Kinder regelmäßig damit eincremt. Eine zusätzliche Schutzmaßnahme ist natürlich auch passende Kleidung, die eure Haut vor der Sonne bedeckt.

Vitamine für eure Kinder

Mit einer ausgewogenen Ernährung seid ihr nicht nur besser vor der Sonne geschützt. Auch die Hautalterung wird verlangsamt, euer Immunsystem gestärkt und eure Leistungsfähigkeit erhöht sich. Neben Vitamin A und Vitamin C zum Schutz der empfindlichen Haut eurer Kinder stecken in den YaYaBären® und YaYaBeans® viele weitere wichtige Nährstoffe, die eine ausgewogene Ernährung unterstützen können und euren Kleinen in der warmen Jahreszeit zur Seite stehen.
 

zurück