Zuckerfreien Tomatenketchup selber machen
Ernährung • 22 September 2020

Zuckerfreien Tomatenketchup selber machen

Tomatenketchup ist ein Must-Have bei Kindern. Allerdings gehört der klassische Tomatenketchup zu einer der vielen versteckten Zuckerfallen. Die meisten Eltern wissen gar nicht, dass in einem Liter Tomatenketchup etwa 90 Stücke Würfelzucker enthalten sind. Deshalb schmeckt er auch so gut – Zucker ist ein Geschmacksverstärker und gibt uns ein gutes Gefühl. In den ganzen Fertigsaucen aus dem Supermarkt ist oft Unmengen an Zucker enthalten. Ein selbstgemachter Dip ist hier eine viel bessere und gesündere Lösung. Mit dem Rezept von Bärman und Beany gelingt euch der zuckerfreie Tomatenketchup in jedem Fall! Und zwar ganz ohne Zucker!

Was ihr benötigt:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Strauchtomaten (groß)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Ahornsirup (optional, für die Süße)
  • ⅓ TL Salz
  • ½ TL gemahlenes Paprikapulver
  • 1 Prise Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Zwiebel klein hacken. Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Tomatenmark zufügen und kurz anschwitzen. Tomaten hinzugeben und kurz mit erhitzen, sodass sich das Aroma entfalten kann. Alle restlichen Zutaten dazugeben und mit einem Pürierstab zu Ketchup pürieren. Fertig! Lasst es euch schmecken – und am besten mit selbstgemachten Kartoffel Wedges aus dem Ofen! :-)

Im Kühlschrank hält er sich für ca. 5-6 Tage.

zurück