Familie • 26 Januar 2021

6 Tipps, wie ihr eure Kinder zu Hause beschäftigt

Die aktuelle Zeit ist für viele Familien schwierig. Eine Herausforderung und emotionale Belastungsprobe für Eltern, die ihre Kinder zu Hause beschäftigen müssen. Bärman und Beany verraten euch 6 Tipps, wie ihr eure Kinder zu Hause beschäftigt.

1. Geregelten Tagesablauf schaffen

Trotz der aktuellen Umstände ist es wichtig, dass in der Familie weiterhin ein strukturierter Tagesablauf eingehalten wird. Dazu gehören zum Beispiel feste Essenszeiten und festgelegte Zeiten zum Lernen, Spielen und zur Mediennutzung. Auch die Schlafenszeiten solltet ihr weiterhin einhalten. Der geregelte Tagesablauf wird euren Kindern Sicherheit und Orientierung bieten.

2. Soziale Kontakte bewahren

Die aktuellen Maßnahmen geben vor, soziale Kontakte zu meiden. Vor allem ältere Menschen sollte man schützen. Das heißt aber nicht, dass die Enkel keinen Kontakt mehr zu ihnen haben dürfen. Im Gegenteil: Eure Kleinen können Oma und Opa Briefe schreiben und mit ihnen telefonieren, auch per Videoanruf. Dasselbe gilt natürlich für Freunde und andere Verwandte. Und wenn ihr euch mit ihnen treffen möchtet, solltet ihr es lieber im Freien tun und dabei Abstand zueinander halten und die Hygieneregeln beachten.

3. Schulkinder lernen lassen

„Homeschooling“ ist für viele Familien Alltag geworden. Es ist wichtig, dass Schulkinder die von der Schule vorgegebenen Aufgaben auch von zu Hause gewissenhaft erledigen. Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder an festen Uhrzeiten lernen und Hausaufgaben machen. Es gibt auch einige Lern-Apps, in der Schüler passend zum jeweiligen Lehrplan Lesen, das Einmaleins, Geometrie, aber auch Biologie, Sachunterricht und Musik lernen können.

4. Basteln & Malen

An Wochenenden, wenn keine Schulaufgaben anstehen, sind Basteln oder Malen gute Beschäftigungsmethoden für Kinder. Unter Malvorlagen findet ihr tolle Bärman und Beany Ausmalbilder zum kostenlosen Download – viel Spaß!

5. An die frische Luft gehen

An die frische Luft zu gehen, stärkt das Immunsystem und hilft, ausgeglichen zu bleiben. Geht am besten im Wald oder an Orten, wo nur wenige Menschen sind, spazieren. Wenn die Familie wieder nach Hause kommt, sollten alle mindestens 20 bis 30 Sekunden die Hände ausgiebig mit Wasser und Seife waschen und danach gut abtrocknen.

6. Hausarbeit gemeinsam erledigen

Bezieht eure Kleinen in die tägliche Hausarbeit mit ein. Auch wenn es oft anstrengend ist und mehr Zeit kostet, hilft es, die Kinder zu beschäftigen und den familiären Zusammenhalt zu stärken. Kleine Kinder können beim Kochen und Backen zuschauen und die größeren Kinder können Arbeiten wie Gemüseschnibbeln übernehmen. Jetzt ist auch genug Zeit um Haus, Wohnung und Garten auf Vordermann zu bringen: Gemeinsames Ausmisten lässt euch in Erinnerungen schwellen und kann der ganzen Familie Spaß bereiten. So vertreibt ihr die Zeit und fühlt euch in den vier Wänden gleich viel wohler.

zurück