Ernährung • 20 Oktober 2017

Smoothie-Bowl Rezept

Ein beliebtes Fotomotiv bei Instagram und Co – das Auge isst bekanntlich auch mit. Die Smoothie-Bowls sind nicht nur bei Trendsettern in Mode. Immer mehr möchte nicht nur gesund Essen, sondern Abwechslungsreich und dem Auge etwas gönnen.

Es gibt sie in allen möglichen Farben und mit unzählig vielen verschiedenen Toppings und Varianten. Im Grunde ist die heiß beliebte „Smoothie-Bowl“ ein sehr dickflüssiger Smoothie zum Löffeln. Das klingt nun ziemlich unspektakulär, ist aber vielfältiger als man denkt! Die Bowls zeichnen sich nicht nur durch ihr appetitliches Aussehen aus, sondern versorgen den Körper (bei richtiger Zubereitung) mit ausreichend Eiweiß, Vitaminen und Kohlenhydraten – Für einen gesunden Start in den Tag!

Als Grundlage nimmt man meist püriertes Obst oder Gemüse. Wichtig ist, dass die Smoothie-Bowl-Basis sehr dickflüssig ist, damit man die Bowl löffeln kann. Es soll ja kein Smoothie werden ;). Als Bindemittel eignen sich beispielsweise Chiasamen oder zarte Haferflocken. 

YaYa hat die Mango-Bananen Bowl mit folgenden Zutaten getestet:

  • 1 Mango
  • 1 Banane
  • 150g Joghurt
  • 80ml Kokosmilch (alternativ normale Milch)
  • 4EL Zarte Haferflocken
     

Toppings:

  • Eine Handvoll Blaubeeren, Brombeeren und Himbeeren
  • Walnüsse, Cashewnüsse, Granola
  • Kokosflocken

Banane, Mango, Joghurt, Haferflocken und Milch mit einem Mixer cremig pürieren und in eine Schale füllen. Als Toppings kann man natürlich nehmen was man möchte. Die Smoothie Bowl wird dann „regenbogenartig“ mit beliebigen Toppings dekoriert. Die perfekte Möglichkeit mit den Kindern ein leckeres Essen zu zaubern – und vielleicht wird so etwas sonst total uncooles auf einmal ganz lecker.

zurück